Digitale Dokumente sicher austauschen: mit der Portallösung Intelligent Data Exchange (IDX)

Die Digitalisierung von papierbasierten Geschäftsprozessen ist der wichtigste Hebel für digitales Arbeiten. Nur wenn Ihre Dokumente elektronisch vorliegen, können mehrere Mitarbeitende mobil oder an verschiedenen Standorten problemlos darauf zugreifen. Rechnungsverarbeitung ist das Paradebeispiel für einen nach wie vor papierlastigen Prozess.

Als verlässlicher Partner für digitale Lösungen möchten wir sicherstellen, dass Ihr Unternehmen bereit ist, diese Anforderung zu erfüllen. Mit der Portallösung IDX bieten wir Ihnen eine einfache und schnelle Möglichkeit, Dokumente elektronisch mit Ihren Geschäftspartnern auszutauschen.

Der Versand von Dokumenten wie Rechnungen, Gutschriften und Mahnungen erfolgt über einen virtuellen Druckertreiber, der ganz reibungslos und schnell installiert wird. Das funktioniert ohne IT-Projekt und ohne Investitionen in Hardware oder Software.

Mit IDX sparen Sie Zeit, Geld und Ressourcen, denn Ihre Arbeitsabläufe werden schneller und effizienter. Und ganz nebenbei helfen Sie der Umwelt, denn wenn Sie Daten statt Papier senden und empfangen, mindern Sie Ihren CO2 Ausstoß für Druck und Transport.

Verpflichtende
E-Rechnung ab 2025

Ab dem 1. Januar 2025 müssen alle Unternehmen in Deutschland im B2B-Bereich in der Lage sein, elektronische Rechnungen zu empfangen. 

Der Versand von E-Rechnungen wird ebenfalls für alle Unternehmen zur Pflicht werden, wobei es hierfür noch Übergangsregelungen gibt. Zudem wird die EU zukünftig die elektronische Übermittlung umsatzsteuerrelevante Daten an die jeweilige Steuerbehörde fordern. Weinrich als Provider im TRAFFIQX® Netzwerk ist auf diese neue Situation bestens vorbereitet. Mit über 400 Formaten setzt Weinrich auf eine Portallösung, die keine Wünsche offenlässt. Testen Sie uns und machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunft der elektronischen Rechnungsstellung!

Versenden von Dokumenten

Sehen Sie in diesem Video, wie Sie mit der IDX-Lösung Dokumente in verschiedenen Formaten schnell an Ihre Kunden versenden können. 

Empfangen von Dokumenten

In diesem Video wird gezeigt, wie das Empfangen von Dokumenten mit der IDX-Lösung ganz unkompliziert funktioniert. 

Unsere IDX-Services

Mit unseren IDX-Services bieten wir Ihnen einfache und passgenaue Lösungen für Ihre Anforderungen.

Das Versenden von Dokumenten ist mit IDX denkbar einfach. Als Kunde des IDX-Portals definieren Sie für jeden Ihrer Kunden und Lieferanten einmal das Format, so wie dieser die Dokumente empfangen möchten. Das IDX-Portal wandelt die Dokumente nach Kundenwunsch um. Sie müssen sich um nichts mehr kümmern.

Am besten eignen sich natürlich digitale Dokumente. So müssen die Belege nicht mehr gedruckt werden und Kosten für Druck und Porto werden eingespart. Sollte der Empfänger trotzdem Papier-Dokumente bevorzugen, drucken wir gerne für sie, kuvertieren und frankieren die Briefe automatisiert. Auch das muss nur einmal im Portal definiert werden. Auch der Versand per E-Mail und sogar per Fax ist möglich.

Das Empfangen von Dokumenten mit dem IDX Portal ist eine effiziente Lösung. Rechnungen können digital direkt ins ERP-System gelangen und sogar automatisiert validiert und bezahlt werden. Aber jedes Unternehmen bekommt heute noch Rechnungen per Post oder per E-Mail. Diese müssen gescannt werden, um sie dem Portal zuzuführen.

Hier haben Sie einige Optionen: Mit einem Druck- und Multifunktionssystem können Sie per Smart Integration – also ganz einfach per Knopfdruck – die Daten direkt in das Portal übertragen. Das ist auch die optimale Lösung, die uns von anderen Providern unterscheidet. Gerne bieten wir Ihnen auch unseren Service Intelligente Workflow Automatisierung an und digitalisieren Ihre Rechnungen für Sie. Alternativ bieten wir sogar direkt den Digital Mailroom an, also die digitale Poststelle, die wir auch gerne für Sie betreiben!

Die elektronische Rechnungsabwicklung ist sehr effizient und spart Kosten und Zeit. Mit dem IDX-Portal können Sie Rechnungen digital empfangen und versenden. Das Senden ist denkbar einfach. Als Kunde des IDX-Portal definieren Sie für jeden Kunden und Lieferanten einmal das Format, so wie dieser die Dokumente empfangen möchte. Das IDX-Portal wandelt die Dokumente nach Kundenwunsch um. Sie müssen sich um nichts mehr kümmern.

Wenn Sie Daten statt Papier verschicken und empfangen, schonen Sie Ressourcen und vermindern Ihren CO2-Ausstoß für Druck und Transport. Damit sparen Sie Druck- und Portokosten, schonen die Umwelt und sind schneller. Das wiederum erhöht die Liquidität Ihres Unternehmens.

Aufgrund von gesetzlichen Richtlinien muss die Öffentliche Verwaltung digitaler werden. Schon im Dezember 2016 hat der Deutsche Bundestag das E-Rechnungs-Gesetz beschlossen. Demnach müssen Behörden seit April 2020 die XRechnung empfangen können und ihre Lieferanten müssen die XRechnung zumindest an Bundesbehörden senden. Es folgen für Bundesländer und Kommunen ebenfalls zeitlich abgestufte Regelungen.

Als Mitglied im IDX-Netzwerk ist jedes Format möglich. Ist Ihr Kunde eine Behörde, so definiert diese einmal, dass sie die XRechnung erhalten möchte. Sie stellen die Rechnung weiter aus wie bisher und das Portal wandelt die Rechnung problemlos um und sendet diese digital an die Behörden.

Mit IDX bieten wir beim elektronischen Versand zusätzlich Datensätze mit qualifizierter elektronischer Signatur gemäß §14 UStG an. Die Signatur kann wahlweise eingebettet oder separat mitgeliefert werden.

Da der Empfänger eines per Signatur gesicherten Dokuments zur Überprüfung der Signatur verpflichtet ist, werden empfangene signierte Dokumente über das IDX Portal automatisch geprüft und das Prüfprotokoll als Bestandteil des übermittelten Datenpakets beigelegt.

Die Einrichtung der digitalen Signatur für den elektronischen Belegversand gehört zur Grundeinrichtung des IDX Accounts.

Öffentliche Behörden sind verpflichtet, elektronische Rechnungen zu empfangen und zu verarbeiten. Dieser Wechsel von Papierdokumenten hin zu reinen elektronischen Datensätzen stellt öffentliche Auftraggeber vor eine große Herausforderung. Die XRechnung ist in Deutschland seit November 2020 gesetzlich verpflichtendes Rechnungsformat, aber die meisten Behörden und Unternehmen können diese nicht verarbeiten.

Wir haben dafür eine einfache und benutzerfreundliche Lösung parat. Mit der IDX Online-Zugangs-Plattform (OZP) stellen wir eine E-Rechnungs-Verordnung konforme Rechnungseingangsplattform online zur Verfügung. So können Sie elektronische Rechnungen erstellen bzw. hochladen und an den Rechnungsempfänger übermitteln. Ihr Vorteil: Ihre Lieferanten können die XRechnung ganz ohne Installationen oder IT-Projekte an Sie senden. Damit wird die gesetzliche Vorgabe erfüllt.

Für Sie ergeben sich daraus aber noch viele weitere Pluspunkte. Ihre Lieferanten können nicht nur über die OZP die Rechnung an Sie einreichen, Sie sind auch über Peppol erreichbar und von vielen Tausenden Lieferanten die sich bei IDX und im TRAFFIQX-Netzwerk angeschlossen haben. Dabei erhalten Sie neben der originalen XRechnung auch genau den Datensatz, den Sie für Ihr ERP-System benötigen und bei Bedarf ein PDF. Gern kümmern wir uns für Sie auch um die Langzeitarchivierung. Die Nutzung der IDX Online-Zugangs-Plattform ist für Ihre Lieferanten kostenlos. Fragen Sie einfach ein Nutzerkonto an.

Viele Länder suchen einen Weg ihre Steuergesetze durchzusetzen. Die elektronische Rechnung und das elektronische Steuer-Reporting werden damit in immer mehr Ländern zur Norm.

International tätige Unternehmen müssen daher verschiedene E-Rechnung-Standards umsetzen, wenn sie weiterhin international Geschäfte machen möchten. Die elektronische Rechnungsstellung und die Einhaltung der diversen Mehrwertsteuervorschriften gehören zu den größten Herausforderungen, denen sich Unternehmen aktuell stellen müssen. Viele Länder entwickeln eigene spezielle Rechnungsformate, die von den Unternehmen eingehalten werden müssen. Dies betrifft vorwiegend Rechnungen im B2B und im B2G (Business-to-Government) Bereich.

Die Europäische Union arbeitet an einer einheitlichen Lösung für die teilnehmenden Länder. Dieses CTC-Modell (Continuous Transaction Control) wird als sogenanntes Meldesystem zukünftig sicherlich auch in Deutschland eingeführt werden. Zumindest wurde dies im Koalitionsvertrag der aktuellen Regierung angekündigt.

Die vielen Regelungen machen es nicht einfach, den Überblick zu behalten. Für international agierende Unternehmen bedeutet dies einen hohen Zeit- und Kostenaufwand. Werden die Formate nicht eingehalten, kann dies mit hohen Sanktionen verbunden sein.

Weinrich bietet Ihnen eine Plattform, die Ihre Rechnungen in das gewünschte Format umwandelt und sicher zustellt oder empfängt. Alle neuen gesetzlichen Bestimmungen werden aktuell angepasst und die weltweite Rechtskonformität ist gegeben.

Die eInvoicing Anforderungen der verschiedenen Länder werden über die IDX Plattform erfüllt. Ihre Rechnungen werden in das spezielle Länderformat transferiert.

Dies sind zum Beispiel:

–  Italien: Fattura PA (seit 01.01.2019 für B2B und B2G)
– Österreich: ebInterface
– Deutschland: XRechnung (seit 2019 für B2G verpflichtend), ab 01.01.2025 muss jedes Unternehmen im B2B-Bereich eRechnungen empfangen können
– Skandinavien, EU, Asien: über Peppol Roaming oder VeR (Verband elektr. Rechnung) Roaming Neu hinzugekommen ist seit 01.01.2023
– Serbien: XML-Format mit qualifizierter elektronischer Signatur (für B2B und B2G) Zusätzlich hat die serbische Regierung ein System namens Sistem za Upravljanje Fakturama (SUF) eingeführt, das Teil der eInvoicing-Plattform des Landes ist. Das System speichert alle E-Rechnungen und stellt sie den zuständigen Behörden zum Abruf bereit. Im Fall der Nichteinhaltung drohen hohe Geldstrafen.

Polen und Frankreich planen für 2024 bzw. 2026 eigene eInvoicing Modelle für B2B.

Insgesamt haben wir über 450 verschiedene Formate im Angebot. Mit Weinrich als Provider im TRAFFIQX® Netzwerk sind Sie immer aktuell auf dem neuesten Stand aller internationalen Formate.

Das Versenden von Lohn- und Gehaltsabrechnungen ist eine anspruchsvolle und aufwendige Angelegenheit. Der Versand sollte vor allem sicher sein, denn es handelt sich um vertrauliche Daten. E-Mails sind da keine gute Lösung. Der Versand der Abrechnungen per Papier ist aufwendig und durch Erstellung und Porto relativ teuer. Ein sicherer Weg ist es, wenn die MitarbeiterInnen sich Ihre Abrechnung selbst von einem Portal downloaden können. Ein Zugangslink wird individuell zugestellt und somit kann jederzeit und von jedem Ort mobil auf die Daten zugegriffen werden. Papierablage und dicke Ordner sind dann Vergangenheit. Mit PIA bieten wir einen speziellen Zugang für Ihre Belegschaft, die aufgefordert wird, sich selbst im Portal zu registrieren und zukünftig dort die Lohn- und Gehaltsabrechnungen zu verwalten. Wer sich nicht anmeldet bekommt automatisiert die Abrechnung weiterhin per Brief zugesandt. Die gesamte Verwaltung welche Person welches Format erhält übernimmt das Portal. Weinrich kümmert sich dann selbstverständlich um das Einladungsmanagement der MitarbeiterInnen und um den pünktlichen und seriösen Versand der Abrechnungen.

Erfahren Sie mehr über Intelligent Data Exchange

„Der clevere Weg zum digitalen Datenaustausch”

Wir sind Partner im TRAFFIQX®-Netzwerk

Traffiqx


TRAFFIQX® ist ein B2B Netzwerk in dem zahllose Unternehmen Millionen von Dokumenten in den unterschiedlichsten Formaten elektronisch austauschen. Im TRAFFIQX® Netzwerk haben sich einige großer Unternehmen aus verschiedenen Branchen zu einem Business-Netzwerk für papierlose Prozesse im Dokumenten-Austausch zusammengeschlossen. Auch Weinrich ist Provider im Netzwerk und profitiert von Know-how, Technik und Aktualität des gemeinsamen Portals.

Das TRAFFIQX Netzwerk kurz erklärt

In diesem Video wird der Aufbau und die Arbeitsweise des TRAFFIQX Netzwerks gezeigt. Außerdem erfahren Sie, welche Möglichkeiten und Vorteile Sie als Teilnehmer haben.

Sie haben ein Anliegen?
Mehr erfahren Sie direkt bei uns.

+49 661 492-15

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Anfrage. Dazu benötigen wir ein paar persönliche Kontaktdaten von Ihnen.